Login

Seit August 2016 gibt es an der GESA ein neues System der Mittagessenbestellung. Die Bestellung des Essens erfolgt nun nicht mehr über das DRK, sondern über das Bestellsystem MensaMax®. Das Bestellsystem MensaMax® ermöglicht es Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern das Mittagessen online zu bestellen, zu stornieren oder zu ändern. Ebenfalls können Buchungen verfolgt und das aktuell verfügbare Guthaben eingesehen werden.

MensaMax® und Schulverpflegung - Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wer darf in der Schulmensa zu Mittag essen?

In der Schulmensa dürfen alle Schüler/innen, Lehrkräfte und Mitarbeiter/innen des Schulzentrums zu Mittag essen.

Wer kocht für die Schulmensa?

b_120_80_16777215_00_images_unsereschule_wilting.jpgFleischerei Wilting
Inhaberin Magdalene Groß-Hardt
Büngerner Weg 9
46414 Rhede

Das Essen wird täglich frisch zubereitet und auf kurzem Wege („Cook & Hold“) zum Schulzentrum gebracht.

Wie kann ich mit MensaMax bestellen?

  • Internet am heimischen PCMensa-Terminal
  • Bestellterminal vor der Mensa (im Obergeschoss)
  • App für Android-Geräte (Smartphone oder Tablet)
  • PC im Sekretariat mit Internetverbindung

Was kostet ein Mittagessen?

Da der Schulträger das Mittagessen bezuschusst, belaufen sich die Kosten pro Mittagessen incl. Dessert pauschal für Schülerinnen und Schüler auf 3,55 €. Der Snack (ohne Dessert) kostet 2,85 €. Den Schülerinnen und Schülern steht zu jedem Essen ein Mineral- oder Tafelwasser zur Verfügung.

Sollten Sie Anspruch auf Leistungen für Bildung und Teilhabe haben, ist das Mittagessen für den Zeitraum der Bewilligung kostenlos. Waren aus dem Kioskbereich sind davon ausgeschlossen. Legen Sie hierzu Ihre Münsterlandkarte bei der Stadt Rhede, Zimmer 155, oder im Sekretariat vor.

Müssen wir das Mittagessen vorbestellen?

Ja! Dies geht bis 9.00 Uhr des jeweiligen Tages und ist notwendig, damit die Fleischerei Wilting, die Mengen kalkulieren kann. Dies ist gut für die Umwelt und gut für den Preis.

Müssen wir bei Krankheit das Mittagessen abbestellen?

Das Mittagessen kann bis 9.00 Uhr des jeweiligen Tages storniert werden. Im Krankheitsfall ist eine entsprechende Stornierung notwendig. Andernfalls wird der volle Betrag berechnet.

Mein Kind hat eine Lebensmittelunverträglichkeit. Was muss ich tun?

Sollte Ihr Kind eine Lebensmittelunterträglichkeit (z.B. Zöliaklie, Fructose- Laktoseintoleranz o.ä.), Allergie (z.B. Histamin, Nüsse o.ä.) oder sonstige Besonderheiten bei der Ernährung (z.B. Diabetes) haben, wenden Sie sich an das Ausgabepersonal der Mensa unter 02872-9267-50.

Was ist MensaMax®?

MensaMax® ist eine Software zur Vorbestellung, Guthabenverwaltung und Identifikation für die bargeldlose Essensausgabe in der Mensa.

Was kostet die Teilnahme an MensaMax®?

Die Teilnahme an MensaMax kostet Sie nichts. Der erste Chip wird kostenlos ausgegeben. Ein Ersatzchip kostet 5,- € und ist im Sekretariat erhältlich.

Kann ich bzw. mein Kind auch ohne Teilnahme an MensaMax® in der Schulmensa zu Mittag essen?

Nein! Für das Angebot des Mittagessens in der Schulmensa ist die Teilnahme an MensaMax verpflichtend.

Wie erhalte ich, bzw. mein Kind einen RFID-Chip?

Die neuen Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 erhalten automatisch einen Chip über die Klassenlehrerteams.

Sie haben/werden mit dem Chip auch Ihren Benutzernamen und das Passwort erhalten. Zu Ihrer eigenen Sicherheit müssen Sie das Passwort beim ersten Einloggen ändern. Das neue Passwort muss aus Sicherheitsgründen mindestens 6 Zeichen lang sein, mindestens aus einem Groß- und Kleinbuchstaben und einer Zahl bestehen.

Bei der App kann es passieren, dass bei Geschwisterkindern keine Passwortänderung abgefragt wird. Dies ist kein Problem.

b_400_246_16777215_00_images_unsereschule_mensamax_anmeldung.jpg

Sollten Sie innerhalb des Schuljahres Neukunde bei MensaMax werden wollen, klicken Sie in der Anmeldemaske auf „Neues Kundenkonto anlegen“, dann erscheint folgende Maske.

b_400_245_16777215_00_images_unsereschule_mensamax_erstanmeldung.jpg

Tragen Sie dort bitte das Projekt, die Einrichtung und den Freischaltcode (siehe oben) ein und folgen Sie den Anweisungen. Sofern Sie per Mail die Bestätigung erhalten haben, das der RFID-Chip zur Abholung bereitliegt, kann dieser an Schultagen immer im Sekretariat der Gesamtschule bei Frau Gasterstädt oder Frau Chotsko abgeholt werden.

Ich habe mehrere Kinder, muss ich für jedes Kind einen RFID-Chip beantragen?

Ja! Damit Ihre Kinder unabhängig voneinander Essen gehen können. Im Programm ist hinterlegt, dass pro Tag nur ein Essen pro Chip abgeholt werden kann.

Wo kann ich, bzw. mein Kind den RFID-Chip abholen?

Die neuen Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 erhalten automatisch einen Chip über die Klassenlehrerteams.
Bei Neukunden:
Sofern Sie per Mail die Bestätigung erhalten haben, dass der RFID-Chip zur Abholung bereitliegt, kann dieser an Schultagen immer im Sekretariat der Gesamtschule bei Frau Gasterstädt oder Frau Chotsko abgeholt werden.

Wie lade ich den RFID-Chip auf?

Sie überweisen eine Summe X unter Angabe des Benutzernamens (z.B. muka1933) im Verwendungszweck auf das

Empfänger: Stadt Rhede
IBAN: DE64 4286 1814 0000 0115 06
Verwendungszweck: Kundennummer (z.B. muka1933)

Der Loginname setzt sich immer aus den beiden Anfangsbuchstaben Nachname und Vorname plus 4stellige Ziffer zusammen. Bei dem Konto handelt es sich um eine separates städtisches Konto ausschließlich für die Verwaltung der Mensagelder. Einzahlung auf anderen städtischen Konten werden zurück überwiesen und können nicht gutgeschrieben werden.

Die Zuordnung eingegangener Beträge kann ausschließlich über die Angabe des korrekten Loginnamens im Verwendungszweck Ihrer Überweisung eingelesen werden! Bitte vermeiden Sie
daher unbedingt weitere Angaben im Verwendungszweck (z.B. Name des Kindes, Klasse, Mittagessen, etc.)
Bitte beachten Sie, dass es bis zu 4 Werktage dauern kann, bis das überwiesene Geld dem Kundenkonto zugeordnet wird.

Wenn Sie in Ihrem MensaMax- Benutzerkonto eine Email-Adresse hinterlegt haben, informiert Sie das Programm automatisch, wenn das Guthaben unter 15,00 € sinkt.

Was passiert, wenn ich, bzw. mein Kind Essen bestellen möchte und kein Guthaben auf dem RFID-Chipkonto vorhanden ist?

Dann können Sie, bzw. Ihr Kind, kein Essen bestellen. Es handelt sich um ein reines Guthabenkonto. Sie sind selbst dafür verantwortlich, dass immer genügend Guthaben für das Mittagessen vorhanden ist. Sie können jederzeit über Ihr MensaMax® Kundenkonto, sowie der MensaMax® App einsehen und rechtzeitig für Aufladung sorgen.

Sie werden auch per E-Mail (sofern Sie diese selbst eingetragen haben) benachrichtigt, wenn der Guthabenbestand unter 15 Euro sinkt. Beachten Sie bitte, dass eine Aufladung per Überweisung bis zu 4 Werktage dauern kann, bis der Betrag dem RFID-Chip zugeordnet wird. Es zählt das aktuelle Guthaben auf dem RFID-Chipkonto und nicht der Tag der getätigten Überweisung.

Was passiert, wenn mein Kind seinen RFID-Chip zu Hause vergisst und trotzdem Essen vorbestellt wurde?

Sofern das Essen bestellt wurde, kann Ihr Kind trotz vergessenen RFID-Chip zu Mittag essen. Das Mensa-Personal hat die Möglichkeit, das Essen manuell zu buchen. Dieses sollte aber die Ausnahme bleiben. Es ist mit einem erhöhten Zeitaufwand verbunden und führt zu längeren Wartezeiten bei der Ausgabe.

Ist sichergestellt, dass ich, bzw. mein Kind Mittagessen bekommt, wenn die MensaMax®Technik mal ausfällt?

Ja, das ist sichergestellt. Bei einem Stromausfall ist ggfs. wegen der fehlenden Warmhaltemöglichkeiten die Essenausgabe nicht möglich.

Was kann ich tun, wenn ich das Passwort vergessen habe?

Melden Sie sich im Sekretariat oder bei der Stadt Rhede, Zimmer 155! Es wird ein neues Passwort vergeben.

Wenn Sie unter „Meine Daten“ eine Email-Adresse hinterlegt haben, kann das neue Passwort zugesendet werden.

Was muss ich tun, wenn der RFID-Chip beschädigt wird?

Ist der Chip beschädigt, kann er im Sekretariat gesperrt und gegen einen neuen Chip ersetzt werden. Der Ersatzchip kostet 5,00 €.

Was passiert, wenn der RFID-Chip verloren geht?

Wenn der Mensa-Chip verloren gegangen ist, sollten Sie ihn sofort sperren. Dies können Sie selbst über Ihr Kundenkonto erledigen.

Loggen Sie sich dazu in Ihr Kundenkonto bei https://mensahome.de ein und suchen Sie den Punkt „Meine Benutzerdaten“ ===> „Identifikation“.

Dort können Sie den RFIDMensa-Chip mit einem Klick auf das rote Symbol sperren. Nach dem Klick haben Sie noch die Möglichkeit einen Grund einzugeben.

Ebenfalls können Sie den Verlust beim Sekretariat melden, um den Mensa-Chip sperren zu lassen. Beachten Sie aber bitte, dass wir nicht immer sofort erreichbar sind und es bis zu 24 Stunden dauern
kann, bis wir die Sperrung vornehmen können.

!! Achtung!!! – Wenn sie den Mensa-Chip sperren, erfolgt auch keine Essensausgabe!
Setzen Sie sich unbedingt mit dem Sekretariat vor der Mittagszeit in Verbindung, damit das
vorbestellte Mittagessen an diesem Tag ausgegeben werden kann.

Sollten Sie den Mensa-Chip wiederfinden, können Sie aktivieren Sie den Mensa-Chip selbst über Ihr Kundenkonto aktivieren.

Loggen Sie sich dazu in Ihr Kundenkonto bei https://mensahome.de ein und suchen Sie den Punkt „Meine Benutzerdaten“ ===> „Identifikation“.

Dort können Sie den Mensa-Chip mit einem Klick auf das grüne Symbol entsperren.

Ebenfalls können Sie sich im Sekretariat melden, um den Mensa-Chip wieder aktivieren zu lassen.

Sollte der Mensa-Chip nicht wiederfinden, können Sie einen Ersatzchip im Sekretariat erhalten. Für den neuen Mensa-Chip wird eine Gebühr von 5,00 € erhoben.

Wie kann ich einen verlorenen RFID-Chip sperren?

Loggen Sie sich dazu in Ihr Kundenkonto bei https://mensahome.de ein und suchen Sie den Punkt „Meine Benutzerdaten“ ===> „Identifikation“ Dort können Sie den RFID-Chip mit einem Klick auf das rote Symbol sperren. Nach dem Klick haben Sie noch die Möglichkeit einen Grund einzugeben.

Wie kann ich einen gesperrten RFID-Chip wieder aktivieren?

Sollten Sie den RFID-Chip wiederfinden loggen Sie sich dazu in Ihr Kundenkonto bei https://mensahome.de ein und suchen Sie den Punkt „Meine Benutzerdaten“ ===> „Identifikation“
Dort können Sie den RFID-Chip mit einem Klick auf das grüne Symbol entsperren.

Ich habe Änderungen an den Einstellungen des RFID-Chips vorgenommen, diese wurden jedoch nicht berücksichtigt. Warum?

Vermutlich haben Sie die Einstellung erst nach 11.00 Uhr des gleichen Tages vorgenommen. Da die Essenausgabe aus Sicherheitsgründen mit sogenannten Offlinedaten stattfinden, können
Einstellungen, die zwischen 11.00 Uhr und 15.00 Uhr vorgenommen werden, nicht am selben Tag berücksichtigt werden.

Auch wenn Sie den RFID-Chip innerhalb dieses Zeitraume sperren, wird die Sperrung für denselben Tag nicht mehr berücksichtigt.

Was muss ich tun, wenn ich, bzw. mein Kind die Teilnahme an MensaMax beendet möchte?

Wenn Sie, bzw. Ihr Kind die Teilnahme an MensaMax beendet möchte, geben Sie den voll funktionsfähigen RFID-Chip in einem Umschlag zurück an das Sekretariat der Gesamtschule bei Frau
Gasterstädt oder Frau Chotsko. Teilen Sie bitte Ihre Kontoinformationen mit, damit wir Ihnen das Restguthaben zurückzahlen können. Da der erste Chip kostenlos ausgegeben wird, kann das
Guthaben nur nach Rückgabe eines Chips erstattet werden.

In welchen Fällen ist der Chip nicht mehr voll funktionsfähig?

Da wir nur funktionsfähige und beschriftete bzw. unbeklebte RFID-Chips wiederverwenden können, bitten wir folgendes zu beachten:
Wenn der RFID-Chip…

… beschädigt ist,
… mit einer nicht abwaschbaren Beschriftung versehen ist,
… mit nicht lösbaren bzw. nicht Rückstandlos entfernbaren Überklebungen versehen ist.

Bitte sorgen Sie dafür, dass der RFID-Chip pfleglich behandelt wird.

Was bedeuten die vielen Kürzel?

Abkürzung Erklärung
AGB Allgemeine Geschäftsbedingung
BuT Bildung und Teilhabe (z.B. nach dem SGB II, SGB XII, Wohngeldgesetz)
FAQ Frequently Asked Questions (häufig gestellte Fragen)
GeSa Gesamtschule
IBAN Internationaler Bank Account Number (Internationale Bankkontonummer)
ID Nummer Identifikationsnummer
JPG Joint Photographic experts Groups (Bildformat)
PLZ Postleitzahl
RFID Radiofrequenz-Identifikation (Radio Frequency Identification)

end faq

Sollten Sie noch weitere Fragen, Anregungen oder Beschwerden haben, können sie sich an das Sekretariat (Tel.: 02872/926711, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder an die Stadt Rhede,
Frau Schlütter (Tel.: 02872/930-155, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Frau Müller (Tel. 02872/930-147, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wenden.

 

Kontakt:

Gesamtschule Rhede, Büssingstraße 14, 46414 Rhede

Tel.: 02872/92670  Fax: 02872/926732

E-Mail: sekretariat@gesa-rhede.de